ensemble
Michael Feichter

Michael Feichter

Darsteller

Der Sänger und Schlagzeuger Michael Feichter stammt aus Luttach im Ahrntal.

Seine Gesangsstudien am Tiroler Landeskonservatorium (Lied Oratorium) bei Sébastien Soules sowie am Mozarteum Salzburg bei Prof. Peter Ullrich schloss er mit Auszeichnung ab. Ergänzende Meisterkurse folgten bei Elizabeth Bachmann, Melanie Helton und Carol Kirkpatrick im Rahmen des Tiroler Opernprogramms am Achensee.

Sein Schlagwerkstudium absolvierte er am Mozarteum Salzburg/Innsbruck bei Norbert Rabanser und Mag. Gunnar Fras.

Seit 2012 ist er als Lehrer für Schlagwerk an den Musikschulen Taufers/Ahrntal und Oberes Pustertal sowie als freiberuflicher Sänger tätig. Darüber hinaus ist er gefragter Stimmbildner und Referent für Percussion im Rahmen von Workshops und Sommermusikwochen.

Während seiner Studienzeit sammelte er Bühnenerfahrung als Sänger im Chor des Tiroler Landestheaters. 2012 folgte im Musical "Shylock" die erste Solorolle am Haus. Im Rahmen von Bühnenproduktionen des Tiroler Landeskonservatoriums war er in Österreich, Deutschland und der Schweiz in der Titelrolle von "Le Nozze di Figaro" und als Dulcamara in "L'elisir d'amore" zu hören.

In Liederabenden brachte er u. a. die "Winterreise" von Franz Schubert und das "Italienische Liederbuch" von Hugo Wolf zur Aufführung.

Im Bereich Oratorium prägte ihn vor allem die Zusammenarbeit mit Helmuth Rilling. Im Rahmen seiner solistischen Tätigkeit sang er u.a. die "Petite Messe Solennelle" (Rossini), das "Oratorio de Noel" (Camille Saint Saens), das "Requiem" von Gabriel Faurè sowie zahlreiche Motetten und Kantaten von J.S. Bach.

Im Oktober 2017 überzeugte er bei der Südtirol-Premiere der Stummfilmoper "Don Giovanni in Schweden" in der männlichen Hauptrolle.

Im Rahmen der überaus erfolgreichen Reihe der Osttiroler "Oper in den Bergen" war er 2014 als Baron von Mengershausen in "Gruß an Schloss Weißenstein" sowie 2017 als Andreas Hofer in "Mut zur Freiheit" zu hören.

Mitgewirkt bei:

» Der Vogelhändler